Johannes-Öbe

Warum Johannes?

 

Christus hat sich mit Seinen Jüngern am Vorabend Seiner Kreuzigung zum Essen des Passamahles zurückgezogen: Nur Er und Seine Jünger – nur Er und Seine Freunde! „Mich hat herzlich verlangt, dies Passamahl mit euch zu essen, ...“ (Lukas 22)

 

Während und nach diesem Mahl hat Christus Seine Freunde um sich geschart, um mit ihnen über Wichtiges zu reden. Über Dinge, die Er Seinen Jüngern, Seiner Gemeinde noch zu sagen hatte. So nach dem Motto: Das müsst ihr noch wissen für die Zeit, wenn Ich nicht mehr da sein werde!

 

Diesen, auch für uns so wichtigen Reden, die wir im Johannesevangelium in den Kapiteln 13 bis 17 finden, möchten wir an mehreren Abenden gemeinsam nachgehen. Vorbereitet und geleitet werden sie von Mitgliedern der Gottesdienstkommission. Es geht auch ganz besonders darum, als Gemeinde – zusammen mit dir - unterwegs zu sein und gemeinsam den Schatz der Bibel besser verstehen zu lernen.

 

Jesu Reden sind auch passend zu unserem Jahresthema: „Geliebt, um zu lieben!“ Beginnt doch Joh. 13, 1 mit: „... wie Er hatte geliebt die Seinen, die in der Welt waren, so liebte Er sie bis ans Ende.“  Alles, was Christus hier noch weitergab, sind Kostbarkeiten für Freunde: „...euch aber habe Ich gesagt, dass ihr Freunde seid; ...“ Von der Fusswaschung bis hin zum Hohenpriesterlichen Gebet – getragen von der tiefen Freundschaft und Liebe Jesu zu den Menschen. Eben „Geliebt, um zu lieben!“

 

Lasst uns gemeinsam eintauchen und uns vertiefen im Johannes Evangelium! 

 

 

Infos

 

- Treffpunkt ist im Kirchgemeindehaus Dürrenäsch, jeweils um 19.30 Uhr


- Nach einem Referat zum Bibeltext werden wir in Kleingruppen das Thema diskutieren und gegenseitig Gedanken austauschen und so die Bibel erleben.


- Falls es die aktuelle Corona-Situation zulässt, werden wir die Abende mit einem einfachen, gemeinsamen Nachtessen beginnen.


- Das erste Treffen zum Thema "Fusswaschung" findet am 11. Mai 2021 statt.


- Für die Abende braucht es keine Anmeldung


- Die Anlässe sind unentgeltlich

 

 

Termine / Themen

 

- 11. Mai 2021 / Fusswaschung: Warum müssen es ausgerechnet die Füsse sein? Welche Freiheit damit verbunden ist, entdecken wir zusammen.


- 2.Juli 2021 / Liebesgebot: Es ist offensichtlich, dass Petrus Jesus sehr geliebt hat. Trotzdem verleugnete er ihn dreimal. Wie ernst war die Liebe Petrus wirklich?


- 2. September 2021 / Nicht als Waisen zurücklassen: Christus redet über Seinen Weggang, betont aber, dass Er uns nicht als Waisen zurücklässt. Er verspricht uns einen Tröster, Beistand und Leiter: Seinen Heiligen Geist.


- 10. November 2021 / Weinstock: Jesus lässt sich nicht in gewisser Weise mit einem Weinstock vergleichen. Auch nicht mit einer "Allegorie" (Sinnbild). Er ist viel mehr! Es ist spannend danach zu suchen und zu erfahren!


- Februar 2022 / Lazarus: Gott begegnet uns nicht allen gleich. So spannend, wie gut Er uns kennt und wie bedacht er mit uns umgeht. Wir tauchen ein in die Geschichte von Lazarus und können nur staunen, wie persönlich Gott uns liebt.


- März 2022 / Wer mich (Jesus) sieht, sieht den Vater: Jesus selbst ist ein Spiegelbild von Gott unserem Vater. Wer ist dieser Vater? Was lernen wir von Jesus über diesen Vater? Wenn wir den Vater kennen, sieht man ihn auch in uns?


- Mai 2022 / Hohepriesterliches Gebet: Zum Abschluss Seines Wirkens als Mensch und Gott betet Christus für die Jünger und die zukünftige Gemeinde zum Segen für alle Generationen: „Ich bitte Dich (Vater) nicht, dass Du sie von der Welt nehmst, sondern, dass Du sie bewahrst vor dem Übel."

 

Kontakt: Martin Brunner, Leutwil, Tel.: 062 777 10 08

Flyer Johannes-Öbe A5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 222.5 KB